Beetle meets Max - Kampagne erhält Deutschen Media Preis

Läuft und läuft und läuft: Ein überaus gelungenes Zusammenspiel der Burda News Group mit dem BCN, der Agentur MediaCom sowie dem Werbungtreibenden Volkswagen wurde jüngst beim „Deutschen Mediapreis“ ausgezeichnet. Es ging um die Kooperation „Beetle meets Max“.
 
 
AUSGANGSSITUATION
1997 ließ die Volkswagen AG den Käfer-Mythos wieder aufleben und brachte den New Beetle auf den Markt. 2011 erschien dann das Nachfolgemodell: der 21th Century Beetle.
 
ZIELE
Das Auto sollte ein Stück weit neu positioniert werden. Der New Beetle von 1997 lockte mit seiner  runden Formgebung vielfach die weibliche Käuferschar an und wurde 2011 vom Handelsblatt noch als Frauenauto bezeichnet. Der 21th Century Beetle sollte mit seinem deutlich maskuliner gestalteten Blechkleid verstärkt die männliche Zielgruppe ansprechen.
 
STRATEGIEN
Um die Neuauflage des Beetle entsprechend in Szene zu setzen, stand am Anfang die Frage nach den richtigen Partnern und den richtigen Plattformen. Aufhänger war dabei das Max-Revival, mit dem die Burda News Group im Oktober 2011 einmalig an den Kiosk ging. Die beiden Chefredakteure Alexander Böker und Oliver Wurm formten aus der Lifestyle-Bibel der 90er Jahre eine zeitgemäße crossmediale Marke. Zentrale Bedeutung hatte dabei Facebook – es diente als virtueller Redaktionsraum. Exklusiver-Werbepartner des Max-Revivals - so das Konzept von BCN - sollte eine entsprechend starke Marke sein: Volkswagen.
 
MASSNAHMEN
Innerhalb der sechsmonatigen Entwicklung hatten die User die Möglichkeit über Facebook, Themen zu diskutieren, Insider-Tipps für den City-Guide abzugeben oder auch aktuelle Typo-Entwürfe zu bewerten. Wesentlich: Sie konnten auch die 32-seitige Anzeigenstrecke für den 21th Century Beetle mitgestalten. „Uns hat die Einbindung der Internet-User via Facebook überzeugt – eine zeitgemäße Ansprache der Verbraucher“, so Mirja Schneider, Leitung Media Pkw Deutschland bei Volkswagen, gegenüber Werben & Verkaufen.
 
ERGEBNISSE
Der Zuspruch zu diesem Konzept war enorm: Rund 1.800 Likes und Diskutanten auf der Facebook-Seite „Wir machen MAX“ dokumentieren die nach wie vor ungebrochene Strahlkraft der Marke. Das 228 Seiten opulente Magazin mit einer Druckauflage von 100.000 Exemplaren war binnen weniger Wochen vergriffen. Darüber hinaus kürte die hochkarätige Jury des renommierten Deutschen Mediapreises die Kooperation „Beetle meets Max“ 2013 zur besten „Media-Idee Print“.
 
 

Kerndaten

  • Titel: Beetle meets MAX
  • Kunde: Volkswagen AG
  • Werbeform: Social Media, Print
  • Kampagnenziel: Neupositionierung
  • Zielgruppe: Männer
  • Branche: Auto & Telco

Ansprechpartner

Download