Hochwertiges Kinderfernsehen - EMIL 2015

Seit 1995 verleiht TV Spielfilm den Emil für herausragendes Kinderfernsehen. Eine Expertenjury der Programmzeitschrift wählte die besten Formate aus über 80 Einsendungen von Produktionsfirmen, Sendern und Autoren. Der Emil 2015 geht an insgesamt sechs TV-Formate, einen Kinofilm und einen Internetauftritt. Ziel ist es, die Qualität von Kindersendungen im deutschen Fernsehen zu fördern und entsprechendes Engagement zu ehren.

 

„Gerade für die junge Zielgruppe ist entscheidend, was sie im Fernsehen sehen. Um Eltern bei der Wahl der richtigen Programme zu unterstützen und kindgerechtes Fernsehen zu fördern, vergeben wir jährlich den Emil. Der Preis ehrt TV-Formate, die den Bedürfnissen von Kindern in besonderer Weise gerecht werden“, so TV Spielfilm-Chefredakteur Lutz Carstens.

Gleich zwei Trophäen gingen nach Mainz an das ZDF: Ausgezeichnet wurden die Doku-Reihe „Take-off: Der Goldene Tabaluga 2014“ sowie die norwegische Comedyserie „Livespiel“. Wie in den Jahren zuvor gehört auch Super RTL wieder zu den Emil-Gewinnern. In diesem Jahr für die US-Trickserie „Milli + Maunz“. Auch der MDR zählt nicht zum ersten Mal zu den Preisträgern: Er erhielt den Emil für den niederländischen Film „Der kleine Zappelphilipp – Meine Welt ist bunt und dreht sich“. Der NDR wurde für die norwegisch-deutsche Abenteuerserie „Trio – Odins Gold“ ausgezeichnet. Der WDR ist mit der „Sendung mit der Maus“ unter den Preisträgern. Er hatte im Jahr 2014 mit mehreren Aktionen die Weltraummission von Alexander Gerst begleitet und diese im Spezial „Ein Maustronaut im All – Alexander Gerst und die Maus auf der ISS“ gebündelt.

Zum besten Kinofilm wählten die Leser und Internetnutzer von TV Spielfilm das 3-D-Abenteuer „Drachenzähmen leicht gemacht 2“. Der Emil für die beste Internetseite geht an die Agentur KIDS interactive für ihre Seite www.tricKINO.de.

 

Ansprechpartner

Infos & Service