Das Jumping Sample – und andere Warenproben-Hingucker

An dieser Werbeform kommt so leicht keiner vorbei: Ad Specials mit integrierter Warenprobe. Um dem Verbraucher eine Marke (wortwörtlich) näher zu bringen, sind Samples und Coupons das bestmögliche Bindeglied. Heide Reichmann, Head of Media Sales Frankfurt, erklärt die Besonderheiten ihres FAVOURITE AD SPECIAL am Beispiel des „Jumping Sample“.

 

 

Bildergalerie

„Ein überraschender Auftritt ist mit dem „Jumping Sample“ garantiert. Wie der Name bereits verrät, springt die Warenprobe dem Leser förmlich entgegen. Möglich wird das durch die Integration eines beweglichem Klappmechanismus. Die sich aufstellende Warenprobe in der Mitte eines vierseitigen Beihefters verleiht dem gesamten Anzeigenauftritt eine verblüffende und aufmerksamkeitsstarke Wirkung. Größter USP ist wohl die kleberlose Platzierung. Die Warenprobe benötigt keine Klebefläche und somit auch keinen Platzhalter. Es wird also kein kostbarer Platz verschenkt und der gesamte Anzeigenbereich kann voll ausgeschöpft werden.
 
Neben dem „Jumping Sample“ gibt es noch zahlreiche andere Ad Specials, bei denen Warenproben integriert werden können. Beispielsweise der „Sampling Presenter“. Hier schiebt sich die Produktprobe beim Aufklappen eines Beihefters über den Rand der Zeitschrift: überraschend und effektiv zur Lesereinbindung. Coupons fallen ebenfalls unter die Rubrik der integrierten Warenproben und werden von den Lesern immer gerne genutzt. Je nach Thema und Branche lassen sich unterschiedliche Ad Specials mit entsprechenden Warenproben versehen, um dem Leser einen Mehrwert zu bieten – immer mit Blick auf die Zielgruppe.“