• Marken
  • Werbelösungen
  • Cases
  • News & Research
  • Über BCN
  • | News

    Digitale Mediennutzung steigt signifikant seit März

    Dem Motto #Drinistin folgen seit Beginn der Kontakt und Ausgangsbeschränkungen Mitte März Millionen von Menschen in Deutschland. Sie arbeiten, lernen, lesen und schauen Videos, all das vermehrt online. In der wachsenden Mediennutzung spiegelt sich der aktuelle Informations- und Unterhaltungsbedarf der Gesellschaft im Zuge der Corona Pandemie wider.

    Laut AGOF verzeichnen die Top 10 der digitalen Vermarkter, darunter BCN, insgesamt eine Reichweitensteigerung von 16 Prozent für März. Einzelne Digitaltitel konnten sich noch stärker positionieren. So stieg die Reichweite von superillu.de im März gleich um 200%, und Bunte.de verzeichnete für den vergangenen Monat einen Anstieg von 13% im Vergleich zum Vormonat und lag damit im März bei 11,46 Mio. Unique Usern.

    Für BCN konkret bedeutet das ein Inventarwachstum von +17,6% über das gesamte Digitalportfolio seit Bekanntmachung der Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen am 19. März. Dabei sind drei deutliche Tendenzen im Nutzerverhalten ersichtlich: die Corona Heavy Informer, die Corona Pragmatiker und die Corona Online Shopper.

    Corona Heavy User oder Corona Pragmatiker? Neue Nutzertypen richtig

    Die Corona Heavy Informer browsen auf Nachrichten- und Gesundheitsseiten nach den aktuellsten Entwicklungen. In Gesundheitsumfeldern informieren sie sich, wie sie sich selbst oder ihre Familien schützen können. So stiegen zum Beispiel Artikel zum Thema "Hände Desinfektion" oder "Lungenentzündung" rasch im Ranking der Top-Artikel. Der Corona Newsletter von Mylife.de hat Ende März 30.000 Abonnenten.

    Der Fokus der Corona Pragmatiker liegt in Wohlfühlumfeldern. Da sich viele Menschen derzeit Quarantäne bedingt zu Hause aufhalten, verzeichnen Marken wie mein-schoener-garten.de einen Reichweitenanstieg von 87% im März. Entsprechend positiv entwickelt sich auch das Wachstum des Inventars bei vielen digitalen Home & Food-Titeln (mit bis zu 90% Steigerung bei mein-schoenes-land.de) seit Beginn der Kontaktbeschränkungen Mitte März.

    Bei den Fashion-Titeln Elle.de, Instyle.de und HarpersBazaar.de ist neben allgemeiner Trafficsteigerung auch eine verstärkte Nutzung auf deren sozialen Kanälen sichtbar, mit einem deutlichen Anstieg auf Facebook. In Zeiten von geschlossenen Läden gibt es eine Vielzahl an Konsumenten, die kurzfristig auf den Online Handel ausweichen. So registrierte z.B. mein-schoener-Garten.de ein Plus von 60% an Bestellungen im März gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

    BCN screent die aktuellen Entwicklungen sehr genau und unterstützt gerne dabei, besondere Botschafen in diesen besonderen Zeiten zu entwickeln.

    Aktuelle Werbe- und Vermarktungsangebote finden Sie auf unserer Landingpage Corona-Initiativen.