• Marken
  • Werbelösungen
  • Cases
  • News & Research
  • Über BCN
  • Pharma Branche unter der Lupe – die neue Markt-Media Studie b4p

    Das Thema Gesundheit hat in den vergangenen Jahren für die Menschen an Bedeutung zugenommen – das zeigt eine aktuelle Analyse von best for planning. Auch die derzeitige Corona-Situation beschert der Gesundheitsbranche einen Bedeutungszuwachs – sie ist aber nicht ausschließlicher Thementreiber.

    Auch unabhängig vom Coronavirus haben die Menschen das Thema Gesundheit vermehrt auf ihrer Agenda – so der Tenor des jüngsten Branchenreports zum Thema Health auf der Basis von best for planning und best for tracking. Der Report zeigt auf, wie verschiedene Zielgruppen Prioritäten zum Thema Gesundheit, Therapie und Prävention ausbilden.

    Vor dem Hintergrund der verstärkten Wettbewerbssituation am POS für Pharma-Produkte analysieren die Studien für best for planning und best for tracking die spezifischen Herausforderungen des Gesundheitsmarktes für die werbetreibende Wirtschaft und präsentieren Handlungsempfehlungen für die konkrete Media-und Kreativ-Strategie.

    Ein Insight hieraus: Menschen ohne Werbekontakte sind der jeweiligen Pharma-Marke gegenüber dabei weniger aufgeschlossen als Menschen mit Werbekontakten. Die Einbeziehung von Print in den Mediamix verbessert die Markenwahrnehmung sprunghaft.

    Den vollständigen Report können Sie über folgenden Link downloaden: https://gik.media/wp-content/uploads/2020/11/2020-11-10-Pharma-Report.pdf

    Die Branche Pharma in b4p: Die aktuelle Markt-Media-Studie (b4p) beleuchtet 14 Produktbereiche aus der Pharmaindustrie. Dazu gehören neben Nahrungsergänzungsmitteln auch Schmerzmittel und Sehhilfen. Insgesamt hat b4p über 200 Marken in der Studie und zusätzlich zur Abfrage der Einkaufsstätten auch das Informationsverhalten der Konsumenten bei rezeptfreien Arzneimitteln abgefragt.  

    Die Branche Pharma in b4t: In der Werbewirkungsstudie best for tracking (b4t) werden eine Vielzahl von relevanten KPIs für die Branche "Health" abgefragt – Bekanntheit, Werbeerinnerung, Sympathie, Kaufbereitschaft, Empfehlung, Verwendung und Kauf für 50 Pharma-Marken. Dabei wurde auch das Produktinteresse in 16 verschiedenen Kategorien, von Erkältungsmitteln über homöopathische Produkte bis hin zu Mitteln gegen Haarausfall, abgefragt. Die neuen Daten aus dem b4t Markentracking Q3/2020 erscheinen Anfang Dezember.

    Und noch mehr Insights: Einen zielgruppenoptimierten Zuschnitt des Themas gibt es auch über den Studiensatelliten „Over the Counter“ (OTC). Das Target Group Optimizing, kurz t.o.m. Pharma, ermöglicht die gezielte Analyse und Mediaplanung auf Basis der Kaufintensität und Kauftypen von insgesamt 27 Indikationsbereichen. Die neue b4p Pharma wurde um die drei Bereiche „Immun“, „Probiotika“ und „Blasenentzündung“ in 2020 erweitert. Die Studie wird voraussichtlich Ende November veröffentlicht.

    Weiterführende Infos: gik.media